Seit Bestehen des Förderprogramms der EU nehmen Schüler und Lehrer/Lehrerinnen aus verschiedenen Fachbereichen regelmäßig erfolgreich an Weiterbildungsmaßnahmen des Erasmus+ Programms teil. Dieses Programm ermöglicht die Weiterbildung von Lehrkräften sowie Projekte für Schüler bzw. Schulklassen, die gemeinsam mit einer europäischen Partnerschule beantragt werden können.

  • LEITAKTION 1 – LERNMOBILITÄT VON EINZELPERSONEN Diese Leitaktion unterstützt beispielsweise die Weiterbildung  von Lernenden und von Schulpersonal und beinhaltet Chancen für Studierende, Praktikanten und  Lehrkräfte  berufliche Erfahrung im Ausland zu sammeln.
  • LEITAKTION 2 – ZUSAMMENARBEIT ZUR FÖRDERUNG VON INNOVATION UND ZUM AUSTAUSCH VON BEWÄHRTEN VERFAHREN Diese Leitaktion unterstützt: internationale  Partnerschaften zur Entwicklung von Initiativen in Bereichen wie z. B.  allgemeine und berufliche Bildung, Jugend, Innovationsförderung oder Austausch von Erfahrungen und Kenntnissen zwischen unterschiedlichen Organisationen.

Ausführliche Informationen zu den Förderprogrammen bieten die offizielle, von der EU-Kommission veröffentlichte, Version des Leitfadens 2019 sowie die Website des Pädagogischen Austauschdienstes:

ERASMUS+ im Netz