Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Als eine der drei saarländischen Schulen, die im Bundeswettbewerb Fremdsprachen beim Sprachenfest in Wuppertal auf Bundesebene reüssierten, durfte sich das Gymnasium am Krebsberg über eine Einladung ins Ministerium für Bildung und Kultur freuen.
In einer Feierstunde ehrte Staatssekretär Jan Benedyczuk die erfolgreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen und betonte, dass Mehrsprachigkeit im europäischen und internationalen Rahmen eine unverzichtbare Grundkompetenz für kulturelle, wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit sei.
Aiça DEV, Schülerin des Gymnasiums am Krebsberg, nahm mit Englisch und Türkisch am Mehrsprachenwettbewerb teil. In verschieden Prüfungsformen stellte sie sich einer anspruchsvollen Jury und erzielte auf Bundesebene einen hervorragenden 3. Platz.