Inhaltsbereich
25.04.2018

Neunerklassen besuchen Hindutempel



Wir, die Klassen 9.1k, 9.2s und 9.3, sind am Montag, dem 12.03.2018 gegen 9:30 Uhr mit dem Bus nach Sulzbach zum einzigen Hindutempel im ganzen Saarland gefahren.

Dort angekommen mussten wir im Eingangsbereich unsere Schuhe ausziehen und leise in den Tempel gehen.

Nachdem wir den Tempel betreten hatten, begrüßte uns ein junger Mann in Begleitung des Priesters. Da der Priester wenig Deutsch spricht, diente sein Neffe als Dolmetscher.

Zuallererst beantwortete der Neffe unsere Fragen und fragte uns, was wir alles über den Hinduismus wissen.

Nachdem alle Fragen beantwortet waren, legte der Priester mit der Zeremonie los, welche in seiner Muttersprache erfolgte und einen sehr strengen Ablauf hatte.

Er begann zu den Göttern zu singen und läutete mit einer Glocke, er betete gezielt immer nur einen Gott an und konzentrierte sich immer nur auf einen Gott. Nachdem er bei dem jeweiligen Gott fertig gebetet hat, nahm der Priester eine Öllampe und ging mit dieser um den Kopf des Gottes.

Nachdem die Zeremonie (Puja) vorbei war, welche 20 Minuten dauerte, erzählte uns sein Neffe, was sein Onkel genau gemacht hat und wie er selbst zu seiner Religion und den einzelnen Kasten bzw. zu dem ewigen Kreislauf steht, dabei durften wir auch wieder Fragen stellen, welche er uns beantwortete.

Als alle Fragen geklärt waren, durften wir uns in dem kleinen Hindutempel umsehen und auch ein traditionelles Indisches Gericht probieren, welches aus Grieß und Milch bestand. Es schmeckte sehr süß.

Am Ende ging jeder einzelne mit einer besonderen, interessanten und sehr aufschlussreichen Erfahrung nach Hause.

 

Daniel Ducke, Valentin Schmidt


Rechter Inhaltsbereich