Inhaltsbereich

Schullandheimaufenthalte

Zu Beginn der Klassenstufe 6 verbringen unsere Schülerinnen und Schüler eine Woche im Schullandheim.
Das Programm dieser Woche steht ganz wesentlich im Zeichen der Erlebnispädagogik. Das heißt, wir ersetzen den „normalen“ Unterricht durch Naturerfahrungen, Wanderungen, Klettern und vor allem durch Spiele.

Das soll (und wird erfahrungsgemäß) Spaß machen, aber auch an Grenzen bringen, Spannungen innerhalb der Gruppe zeigen und Wege zur Zusammenarbeit erschließen, die Aufstellung von Regeln fordern, Selbsterfahrung und Verständnis für andere fördern. Es geht also nicht um eine Woche Spaß (den wir gerne in Kauf nehmen), sondern um eine Konzentration auf das, was sonst zu kurz kommt, obwohl es eine wesentliche Voraussetzung für gemeinsames Arbeiten, Leistung und Erfolg ist: Teamarbeit und Gruppenerfahrung.

Wir setzen damit einen Weg fort, den wir am ersten Wandertag der Klasse 5, noch in der Kennenlernphase, schon einmal ein Stück beschritten haben.


Rechter Inhaltsbereich